OOHA Satire

[ Neuer Nutzer? | Login ]

Aussteigerprogramm für Taliban-Mitläufer * Sicherheitssurfen auf der Westerwelle

Eingereicht von sicherheitssurfer am 25. Jan 2010 - 14:18 Uhr
Am 28. Januar 2010, dem Todestag Karl des Großen, geht die Afghanistan-Konferenz in eine neue Runde. Wiederholungstatort ist London.

Einer der zentralen Punkte auf der Tagesordnung ist dieses Jahr das Aussteigerprogramm für Taliban- Mitläufer.

Aus aktuellem Anlass lädt daher OOHA heute den Mann ein, der Deutschland auf der Afghanistan-Konferenz in London vertreten wird, den Bundesaußenminister Guido Westerwelle. Guten Abend, Herr Westerwelle.

Terror erreicht neue Dimension

Eingereicht von sicherheitssurfer am 16. Jan 2010 - 16:15 Uhr

Berlin/ Bonn

Das Bundesamt für Sicherheit (BSI) warnt vor einer neuen kritischen Lücke im Sicherheitssystem des unter dem Kürzel “IE“ bekannt gewordenen Sicherheitssurfers Internet Explorer.

Über die Lücke könnten sich Angreifer mit Hilfe einer manipulierten Website direkt in den Boardcomputer des Sicherheitssurfers einhacken und ihn über einen Windowsrechner ferngesteuert starten und steuern.

Augenzeugenberichten zufolge schießen sie „…wie Atomraketen quer über die Ozeane…“. Ihre Ziele sind vor allem fernöstliche Gebiete.
So sei es vermutlich auch bei der jüngsten Hackerattacke gegen Google und einige andere Unternehmen in China geschehen, teilte Microsoft mit.

Michelle und Onkel Franz

Eingereicht von gordi_antisthenes am 18. Nov 2009 - 15:22 Uhr
Alle bösen Polemiker lästerten, als die SPD bei den letzten Bundestagswahlen auf das Erbärmlichste scheiterte. Wer denkt da noch an die wahren Opfer der Wahlschlappe, wenn man sich auch köstlich über depressive Frank - Walters auslassen kann.
Die Frank - Walters sind aber nicht die eigentlichen Opfer. Neeiiin! Es sind die kleinen Funktionäre. Die winzigen Rädchen im System müssen büßen.
So auch Michelle Schuhmann, die junge Liebe von Franz Müntefering, SPD Chef seit gefühlten 20 Jahren im Ruhestand. Mit Hilfe des Vitamin B wie Beziehung in Form von Parteichef Onkel Franz hätte man ihr alles zugetraut, selbst Kompetenz. Sie war so kurz vor der Festeinstellung. Nun ist der Franz abgesägt und unbrauchbar und man muss sich um die Zukunft des Mädchens sorgen.

Populäre Mythen über die GEZ widerlegt

Eingereicht von mario_ganick am 28. Okt 2009 - 13:59 Uhr
Ich bin vor mehreren Jahren aus der Gemeinschaft der Gebührenzahler ausgetreten. Ich habe persönlich nichts gegen kreuzbigotte Fernsehpastoren, Quiz-Sendungen für mental Ausgebombte, Serienstars mit Fressen von der Resterampe oder Wiederholungen von Bergdoktorensendungen der Mittachtziger. Mich stört es auch nicht, dass in der Kiste jeden Tag ein Programm ausgestrahlt wird, das gegen die EU-Richtlinien zur humanen Zuschauerhaltung verstößt. Ich finde es sogar OK, dass abgehalfterte Fleischruinen ohne erkennbare zerebrale Restaktivitäten eine letzte gut dotierte Heimat in meinem flimmernden Wohnzimmermöbel finden. Was mich aber definitiv stört, ist dass mein unter Blut und Tränen verdientes Geld von diesen Menschen aufs breit Grinsensde verbrannt wird.
First Page Previous Page Page 2 / 22 (5 - 8 of 86 Insgesamt) Next Page Last Page
Impressum OOHA 2010